Was meint ihr zu diesem Thema? Insofern ist jedes Kind zu jeder Zeit ein «erwünschtes» Kind! Ich finde, dass eine Abtreibung gut überlegt werden sollte und die Gründe die einen zu einer solchen Entscheidung verleiten sind meist auch verständlich, aber man sollte trotz allem bedenken dass es sich um einen Menschen handelt, der ein Recht auf Leben hat. Abtreibung scheint auf den ersten Blick eine schnelle, bequeme Lösung zu sein. Schwierigkeiten sind immer noch besser als gar kein Leben! Auch wenn ich zu diesem Thema eine recht eindeutige Meinung haben wünsche ich mir und anderen niemals eine Entscheidung in diese Richtung in Erwägung ziehen zu müssen. Nimm Dir dabei all die Zeit, die Dir in diesem wichtigen Entscheidungsprozess zusteht. Für Katholiken begann das Leben noch nicht immer so früh. Es ist jeder Pro contra abtreibung unmittelbar bei amazon.de verfügbar und kann somit sofort geliefert werden. Wir antworten: Ein Mensch muss nicht von anderen «erwünscht» sein, um ein Recht auf Leben zu haben. Alles in allem sollte man keine Abtreibung durchführen lassen, sondern vielmehr Hilfe in Anspruch nehmen, wenn man mit der Schwangerschaft hadert (ob jetzt finanziell oder psychologisch). Das tut das Ungeborene zu Beginn sicher nicht. Keiner soll in Stich gelassen werden. Es gibt vieles was bei einer solchen Entscheidung bedacht werden kann aber letztendlich muss jeder selbst entscheiden. Hallöchen, Ich glaube es ist besser ein Baby zur Adoption freizugeben, als es zu töten. Das Recht auf Leben darf nie den persönlichen Befindlichkeiten anderer Menschen untergeordnet werden. 2792 4737 4737. 66%. eine Abtreibung ist nichts angenehmes und etwas was man aus Langeweile macht. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle sagen, dass ich niemanden verurteilen möchte und jeder das Recht hat seine eigene Meinung zu äußern und seine eigenen Entscheidungen treffen darf. Unsere Redaktion an Produkttestern verschiedenste Hersteller unter die Lupe genommen und wir zeigen unseren Lesern hier unsere Ergebnisse. Niemand findet Abtreibung eine super Idee. Wie ist ein Schwangerschaftsabbruch jedoch nicht aus medizinischer oder juristischer Sicht, sondern aus ethischer Sicht und dem Sozialen Arbeitsfeld zu sehen? Da die Schwangerschaft ungewollt erfolgt, wird der Schwangerschaftsabbruch nicht als rechtswidrig angesehen, muss jedoch bei Wunsch einer Abtreibung bis zur 12. (© Bild: mathom/123RF) «Mein Bauch gehört mir!» Abtreibungsbefürworter behaupten: «Der Embryo ist Teil der Frau. Ich finde allerdings auch, dass wenn nach hoher Wahrscheinlichkeit das Kind behindert ist und die Mutter bei der Geburt sterben könnte jemand zur Beratung gezogen werden sollte der dann nach einer Form des Utilitarismus abwägt ob das Kind getötet werden soll, das wahrscheinlich keine sehr große Lebenserwartung hat, um das Leben der Frau zu retten. Der richtige Schluss besteht vielmehr darin, dafür zu sorgen – unter Umständen mit konkreter Hilfeleistung an die schwangere Mutter –, dass jedes Kind auf die Welt kommen kann und geliebt wird! We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website. dann werde ich jetzt hier wohl auch mal meine Meinung zu diesem Thema los. 4. Ganz medizinisch gesehen, sprechen wir in den ersten Wochen der Schwangerschaft von einem Zellhaufen. Nach und vor der Entscheidung. Spielt es eine Rolle, ab wann ein Embryo eine Seele besitzt? Aber selbst da kann man sich dann nie sicher sein, denn wie oft wurde schon eine Lebensvorhersage von einem Jahr bei behinderten Babys gemacht und diese erreichten ihr 28. Jedes Kind hat das Recht, «erwünscht» zu sein. Selbst wenn es keinen richtigen Grund dafür gäbe, sprich das Kind gesund ist und Geld vorhanden, selbst dann akzeptiere ich es, wenn die Frau eine Abtreibung erwünscht. Vorab möchte ich erwähnen, dass ich religiös bin und an einen Gott glaube weshalb ich deshalb grundsätzlich gegen die Abtreibung bin. Im Falle einer ungewollten Schwangerschaft durch eine Vergewaltigung habe ich keine klare Meinung denn wenn man dieses Kind dann zur Welt bringt wird die Mutter immer daran erinnert was passiert ist. Das Leben sei es ein geborenes Kind oder ein noch ungeborenes Kind ist sehr sehr wertvoll. von Freunden, die einen zu einer bestimmten Entscheidung drängen wollen. Es gibt im Leben immer wieder Schwierigkeiten – auch wenn das Kind zum Beispiel schon zwei oder fünf Jahre alt ist. Schwangerschaftstag in das ungeborene Kind ein. But opting out of some of these cookies may affect your browsing experience. Hey Wenn man bei der Geburt des Kindes sein eigenes Leben auf das Spiel setzt wäre ich für eine Abtreibung. Erforderliche Felder sind mit * markiert. außderdem sollte man sich fragen wie man sich wohl fühlen würde, wenn man später doch mal ein Kind hat und daran denken muss, dass man sein anderes ungeborenes Kind eigentlich umgebacht hat. Der Beginn des menschlichen Lebens ist eine naturwissenschaftliche Frage, die eindeutig beantwortet worden ist: Das menschliche Leben beginnt mit der Empfängnis. Soziale Indikationen sind auch oft Gründe für eine Abtreibung. §218a Straflosigkeit des Schwangerschaftabruchs Vorgehen bei einer Abtreibung Abtreibungspille Spätabtreibung -häufigste Denn wenn die Frau vergewaltigt wurde, wird sie ständig daran erinnert, was passiert ist; wie bananapancake0 auch meint. Dass es für die  Rechtsprechung erst ab dem Moment der Einnistung beginnt, ist übrigens ein Konstrukt, das dazu dient, um Abteibungen so lange wie möglich nicht als Abtreibungen zu betrachten und so zum Beispiel die «Pille danach » und alle abtreibend wirkenden Verhütungsmittel juristisch zulässig zu machen. Alle in dieser Rangliste gelisteten Abtreibung pro contra argumente … These cookies will be stored in your browser only with your consent. Hallo:) Es ist eine Menschenrechtsverletzung, jemanden zu töten, der 25 Jahre alt ist und eine Krankheit oder Behinderung hat. Und sie sind wissbegieriger und lernfähiger, als man früher dachte. Positionspapier 3 1.1 Embryo 3 1.2 Schwangerschaftsab­bruch Pro- und Kontra 4 1.3 Argumente für den Verbleib im Unternehmen 5 2. Das Kind würde sie möglicherweise jeden Tag an den schrecklichen Vorfall erinnern …. Abgesehen davon werden Frauen, die eine Abtreibung hatten, oft depressiv und machen sich Vorwürfe. Was würde passieren, wenn Abtreiben strikt illegal wäre, ohne Ausnahmen? Alle 11 Minuten stirbt weltweit eine Frau an den Komplikationen einer unprofessionellen Abtreibung. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Also muss man auch hinterfragen, wie es für das Kind am besten wäre. Es stehen sich also eine 9 Monate lange Zeit voller Unannehmlichkeiten und ein ganzes Leben voller potenzieller Depressionen gegenüber. Und zu guter Letzt ist ein Schwangerschaftsabbruch absolut unnatürlich, nicht dass Menschen nur Sachen machen, die man als „natürlich“ bezeichnen kann, aber vielleicht sollte man bei der Tötung eigener Kinder die Linie ziehen. Wenn eine Frau schwanger wird, hat sie nicht mehr die Möglichkeit zu entscheiden, ob sie Mutter werden will. Und jeder kennt auch die zehn Geboten in denen steht: ,,Du sollst nicht töten!“ Ja so hart es auch klingt, in meinen Augen ist Abtreibung Mord und somit eine Sünde. Nur ziehen Abtreibungsbefürworter daraus den falschen Schluss, wenn sie meinen, es sei darum besser, «unerwünschte» Kinder abzutreiben. Ein Bericht von euch gestaltet und beeinflusst. Sondern Dich von hier aus tiefer und tiefer hinein tragen in die Fragen, die Du nun einmal begonnen hast zu sammeln. Das mag jetzt hart klingen, aber verhältnismäßig ist die Zeitspanne der Schwangerschaft eher kurz und ertragbar, aber das gesamte Leben eines, bis dahin unschuldigen, Menschen steht auf dem Spiel. Darüber hinaus kann sich eine Meinung in 9 Monaten komplett ändern. Teile dein Pro und Contra mit der Welt und hilf anderen sich zu informieren. Dies ist es aber nicht, wie die Realität beweisst. Was haltet ihr davon? Wenn es der Fall ist, dass das Kind sich nicht richtig entwickelt und abzusehen ist, dass es später unter einer Behinderung leidet und nicht am Leben teilnehmen wird, dann denke ich, ist es für Mutter und Kind besser, wenn Niemandem solch eine Last auferlegt wird. Wenn man anstelle von Abtreibung ein anderes Unrecht hinsetzt, zum Beispiel den Kindsmissbrauch, dann stellt man fest, dass ein Unrecht nie «Privatsache» sein kann. Beide Narkose-Arten können Vor- und Nachteile haben. Ich glaube zwar auch, dass es unfassbar schwer sein kann ein behindertes Kind großzuziehen oder traumatisiert Mutter zu werden, aber wer sind wir denn zu entscheiden ob das Kind dadurch ein unerfülltes Leben haben wird? Die Abtreibung darf nicht von dem Arzt vorgenommen werden, der die Diagnose gestellt hat (vgl. Eine wäre, dass man Lebt, wenn man denkt. Es gibt viele unterschiedliche Argumente und Sichtweisen, ob das Leben mit der Befruchtung beginnt oder ab einer bestimmten Schwangerschaftsphase. Die überlassen sie lieber anderen. Egal wie sich die Frau entscheidet, ihr muss ärztliche und psychologische Unterstützung zustehen. Bezüglich des Lebensrechts des Embryos sind  zum Beispiel „Wann beginnt das individuelle Leben?“ oder „Wann beginnen Persönlichkeitsrechte?“entscheidende Punkte. Pro contra abtreibung - Unsere Favoriten unter allen verglichenenPro contra abtreibung. Bei Vergewaltigung. 44. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Ein Menschenleben ist unendlich kostbar und darf nicht einfach weggeworfen werden. der Fötus das sich entwickelt, keine Schuld an irgendetwas hat. Der Embryo ist ein eigenständiger Mensch mit einer eigenen Blutgruppe und einer eigenen DNA. These cookies do not store any personal information. Schwerer tun sie sich mit der Mathematik, speziell mit abstrakten Aufgaben. Wir antworten: Grausam ist es vielmehr, wegen einer Behinderung ein ungeborenes Kindes abzutreiben. Dennoch gehen die Kirchen unterschiedlich mit dem Thema Abtreibung um. Das treibt Frauen in die Arme Krimineller, die illegale Eingriffe vornehmen, die das Leben und die Gesundheit der Frau in Gefahr bringen. Wir antworten: Falsch. Man muss sich vergegenwärtigen, dass man immer Hilfe in Anspruch nehmen kann, man ist nicht komplett auf sich allein gestellt. Ein Kind abzutreiben, nur weil man es für «unerwünscht» hält, ist ungerecht und verwerflich. Auch hier wäre eine Abtreibung gerechtfertigt. Um eine Abtreibung durchführen zu können, gibt es bestimmte gesetzliche Voraussetzungen. Ein Kind aufzuziehen, das bei einer Vergewaltigung gezeugt wurde, sehe ich als Belastung und schwere Aufgabe für eine Frau an, die aufgrund der Vergewaltigung sowieso schon ihr Leben lang traumatisiert und verstört sein kann. auch ich stehe Abtreibungen kritisch gegenüber, jedoch finde ich, dass es Fälle gibt, in denen ein Schwangerschaftsabbruch in Betracht gezogen werden darf. Moral und Ethik; Philosophie und Gesellschaft; Abstimmung; Umfrage; Abtreibung ja oder nein? Ein besonderer Schwerpunkt wird auf die Frage gelegt, unter welchen Voraussetzungen die Abtreibung zulässig ist. Votes. Diese Diskussion pro contra Schwangerschaftsabbruch mit Dir selbst sollte nicht mit einer Liste aufhören. 2792. Es gäbe Abbrüche ohne ärztliche Unterstützung, welche zum Tod der Frau führen könnte. Auch wird man Kindsmissbrauch nie der Gewissensentscheidung des Einzelnen überlassen können – warum sollte es bei der Abtreibung anders sein? Der Ausdruck „SKIP“ ist ein Akronym und setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der Namen der vier Argumente zusammen. Die Frau hat nicht zwei Köpfe, vier Arme und vier Beine. Doch was das Baby angeht, sollte man ihm niemals die Menschlichkeit absprechen. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Frauen Selbstbestimmung zu ermöglichen. Wert und Würde jedes Menschen werden durch Krankheit und Behinderung nicht geschmälert! Darüber hinaus hat das Kind noch keinerlei schlechte Taten begangen, man würde also einen absolut unschuldigen Menschen töten. Ein Baby sieht auch sehr anders aus als ein hochbetagter Mensch! Während lokale Läden leider seit Jahren nur noch durch zu hohe Preise … Das menschliche Wesen hat ein Recht auf das Leben, das nicht angetastet werden sollte. Also meiner Meinung nach kommt es auf die Situation an, in der man eine Abtreibung machen möchte. Woche der Schwangerschaft vollendet werden. In welcher Häufigkeit wird der Abtreibung pro contra referat voraussichtlich benutzt werden? Last but not least, ist es wichtig immer die Folgen zu sehen. In ihrem Bauch ist seit der Empfängnis ein kleiner Mensch verborgen, der schon einen eigenen, kleinen Bauch hat … In Zahlen angegeben: die jeweilige Schwangerschaftswoche. Um dies erörtern zu können muss zunächst der Begriff „Ethik“ näher erläutert werden. Ich finde keineswegs, dass man eine Abtreibung mit Mord gleichsetzen kann, auch wenn im Endeffekt dasselbe dabei herauskommt. Die Wechselfälle des Lebens können bewirken, dass ein anfänglich «unerwünschtes» Kind von den Eltern – über kurz oder lang – sehr liebgewonnen wird. Man hat nur eine Chance zu leben und da der Fötus in gewissermaßen auch ein Lebewesen ist hat er das recht darauf auf die Welt zu kommen. Diese ist erst ab der Einnistung des befruchteten Eis in der Gebärmutter möglich. Unser Team hat den Markt an Pro contra abtreibung getestet und währenddessen die bedeutendsten Infos gegeneinander gestellt. Abtreibung ist nichts anderes als Tötung. Wieso möchte man ein noch ungeborenes Kind nicht mehr haben? ; Was von beidem angewandt wird, empfiehlt der jeweilige Arzt im Einzelfall. 331. Demgegenüber wird ein «Wunschkind» in seinem Leben nicht zwangsläufig glücklich. Ich kann die Abtreibung vor meinem Gewissen rechtfertigen!». Dann hätten wir wirklich Tote auf dem Gewissen. Zu guter Letzt: Christen wissen, dass jedes Kind von der Empfängnis an erwünscht und von seinem Schöpfer, unserem Vater im Himmel, innig geliebt ist. Egal, ob eine Frau sich in einem derartigen Fall für oder gegen eine Abtreibung entscheidet, sollte sie auf keinen Fall verurteilt werden, denn diese Entscheidung kann das ganze Leben beeinflussen und man benötigt Mut, diese überhaupt zu treffen. Fallaufgabe Ethik P-ETHIS01-XX2-K04 21.04.2017 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Abkürzungsverzeic­hnis 1 Tabellenverzeichni­s 2 1. Arbeitsbuch, philosophisches Tagebuch, Notizzettel, Kommunikation, Diskussion. Abtreibung tötet einen Menschen. Wenn Ethik auf Abtreibung angewendet werden sollte, dann spielt Sexualität sicherlich eine Rolle, wenn sie zugunsten von Abtreibung spricht. Das Kind als solches ändert sich auch nicht, wenn es von einem «unerwünschten» Kind zu einem «Wunschkind» wird (und umgekehrt). Wer aber meint, das Kind sei «unerwünscht» und könne deshalb nicht glücklich werden, soll es in die Adoption geben. Wie bananapancake0 schon sagte, es gehört Mut dazu. Verein Mamma
Postfach
4142 Münchenstein, Entwicklung Baby – testen Sie Ihr Wissen, Rekorde: Die «extremsten» Frühchen …, Abtreibung: mögliche Folgen für die Frau, Statistik der Abtreibungen in der Schweiz.